Mehrfamilienhäuser, Doppelhäuser und Stadthäuser

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit einer Tiefgarage

  

Düsseldorf- Heerdt     2006

Im Kämpchen, Ecke Pariser Straße

 

Der Bebauungsplan schränkte die Bebaubarkeit des Gundstücks stark ein. Es sollten 8,5m Abstand zur Pariser Straße eingehalten werden. Damit wäre der komplette Längsflügel nicht baubar gewesen. Die Wohnfläche hätte bei etwa 50% der tatsächlich erreichten Wohnfläche gelegen. Durch die Gestaltung des Gebäudes konnte die Stadt Düsseldorf davon überzeugt werden, dass diese Lösung das Stadtbild aufwertet. Der Abstand zur Pariser Straße wurde um 5,5m auf 3,0m reduziert.  

Das Gebäude wurde vorwiegend aus vorgefertigten Teilen hergestellt.  Der Rohbau dauerte deshalb pro Geschoss knapp eine Woche. Durch die Verwendung von Spannbetondecken konnten die Spannweiten so erhöht werden, dass keine tragenden Innenwände notwenig waren.

Weitere Bilder zu diesem Projekt:

Umbau eines Stadthauses

 

Düsseldorf-Oberkassel    2007

 

Dieser Umbau, der die oberen 3 Etagen des Hauses umfasste, wurde in einem vereinfachten Winterbauverfahren durchgeführt. Eine besondere Herausforderung war die Tatsache, dass die unteren Geschosse weiterhin bewohnt waren und in keiner Weise beeinträchtigt werden durften. Eine besonders kurze Bauzeit war ein zusätzlicher Pluspunkt für das gewählte Bauverfahren.

 

 

weitere Bilder zu diesem Projekt

 

Sanierung und Umbau eines denkmalgeschützen Stadthauses in Düsseldorf-Oberkassel

2008

Neubau eines Doppelhauses in Meerbusch-Lank

2006

Erweiterung und Kernsanierung eines kleinen Stadthauses in Düsseldorf-Oberkassel

Neues Wohnen in alter Hülle

Ausbau von Gut Selikum in Neuss

Die Wohnung im Erdgeschoss folgt - wie auch im Obergeschoss - den alten Achsen (Dachbinder) der Scheune.