Mehrfamilienhäuser, Doppelhäuser und Stadthäuser

Neubau einer Villa mit Tiefgarage und Schwimmhalle für ein 20m Becken in Meerbusch-Büderich

Leistungsphasen 1 - 4 (Bauantrag)

Die Tiefgarage wird über einen PKW-Aufzug erreicht. Er befindet sich in der Dppelgarage

Der hauseigene Personennaufzug hat 6 Haltestellen, weil die einzelnen Funktionsbereiche sowie die Wohnung im Staffelgeschoss im Split-Level angelegt sind. Ein Zweifamilienhaus mit der Größe eines 6-Familienhauses. Die Staffelgeschosswohnung hat einen Zugang von außen (Treppe links im Bild, s.u.). Sie ist allerdings auch über die Innentreppe und den Aufzug erreichbar.

Das sehr tiefe Grundstück, das bis zum angrenzenden Wald reicht, erlaubt eine Gesamttiefe der Baukörper von 50m.

Neubau eines Mehrfamilienhaues im Ensemble eines umgenuzten Bauernhofes in Meerbusch-Büderich

Leistungsphase 1-4 (Bauantrag, Fertigstellung 2021)

Der linke Gebäudeteil ist ein Haus im Haus, während sich rechts drei Wohnungen beinden.

Gartenseitig wird man mit einem weiten Blick zum Rhein belohnt.

Neubau eines Mehrfamilienhauses in Meerbusch-Büderich mit vier Wohnungen

"form follows function" Aufzugschacht und Treppenraum sind von außen erkennbar und strukturieren die Fassade.

Alle Wohnungen habe großzügige Balkone oder Terrassen.

Das 4 Familienhaus mit 5 Garagen steht auf einem sehr engen Eckgrundstück.

Baujahr 2017 

 

 

 

 

 

 

 

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit einer Tiefgarage

  

Düsseldorf- Heerdt     2006

Im Kämpchen, Ecke Pariser Straße

 

Der Bebauungsplan schränkte die Bebaubarkeit des Gundstücks stark ein. Es sollten 8,5m Abstand zur Pariser Straße eingehalten werden. Damit wäre der komplette Längsflügel nicht baubar gewesen. Die Wohnfläche hätte bei etwa 50% der tatsächlich erreichten Wohnfläche gelegen. Durch die Gestaltung des Gebäudes konnte die Stadt Düsseldorf davon überzeugt werden, dass diese Lösung das Stadtbild aufwertet. Der Abstand zur Pariser Straße wurde um 5,5m auf 3,0m reduziert.  

Das Gebäude wurde vorwiegend aus vorgefertigten Teilen hergestellt.  Der Rohbau dauerte deshalb pro Geschoss knapp eine Woche. Durch die Verwendung von Spannbetondecken konnten die Spannweiten so erhöht werden, dass keine tragenden Innenwände notwenig waren.

Weitere Bilder zu diesem Projekt:

Umbau eines Stadthauses

 

Düsseldorf-Oberkassel    2007

 

Dieser Umbau, der die oberen 3 Etagen des Hauses umfasste, wurde in einem vereinfachten Winterbauverfahren durchgeführt. Eine besondere Herausforderung war die Tatsache, dass die unteren Geschosse weiterhin bewohnt waren und in keiner Weise beeinträchtigt werden durften. Eine besonders kurze Bauzeit war ein zusätzlicher Pluspunkt für das gewählte Bauverfahren.

 

 

weitere Bilder zu diesem Projekt

 

Sanierung und Umbau eines denkmalgeschützen Stadthauses in Düsseldorf-Oberkassel

2008

Neubau eines Doppelhauses in Meerbusch-Lank

2006

Erweiterung und Kernsanierung eines Mehrfamilienauses in Düsseldorf-Oberkassel

Neues Wohnen in alter Hülle

Ausbau von Gut Selikum in Neuss

Die Wohnung im Erdgeschoss folgt - wie auch im Obergeschoss - den alten Achsen (Dachbinder) der Scheune.